Innovationsverbund Maschinenbau Sachsen VEMASinnovativ

Der Innovationsverbund Maschinenbau Sachsen VEMASinnovativ dient als technologie- und produktoffene Plattform dem branchenübergreifenden Erfahrungsaustausch und Technologietransfer, der Markterweiterung sowie der Erschließung von Synergien zur Weiterentwicklung der Produktion in der gesamten Wertschöpfungskette.

Projektträgerschaft

Nachrichten

Termine

Kamingespräch "Simulationseinsatz bei Planung, Inbetriebnahme und Betrieb von Fabrik- und Logistiksystemen"

Die Simulation ist ein etabliertes Werkzeug der Digitalen Fabrik und dient z.B. dazu, komplexe Investitionsvorhaben auf ihre Zielerreichung hin zu überprüfen oder das logistische Zusammenwirken unterschiedlicher Lager- und Transportsysteme im Experiment abzusichern. Dabei gilt es, die unterschiedlichsten technischen, organisatorischen und personalbezogenen Aspekte in die virtuellen Modelle zu integrieren – die Bandbreite reicht von Untersuchungen zur Flexibilität und Ressourceneffizienz der Produktion bis hin zu Fragen der Digitalisierung und virtuellen Assistenz.

Das 6. Kamingespräch im Industriearbeitskreis FABRIK widmet sich am 4. Dezember 2018 diesem Thema. In Vorbereitung auf die im September 2019 erstmalig in Chemnitz stattfindende, größte europäische Fachtagung für Simulation in Produktion und Logistik ASIM‘SPL steht die Diskussion mit regionalen Partnern zur Entwicklung und zum Einsatz von Simulationswerkzeugen im Fokus.

Programm und Einladung

Kontakt: Lars Georgi, 0371 5397 1935, lars.georgi@vemas-sachsen.de

5. Kamingespräch AUTOMATION mit Fokus auf Künstlicher Intelligenz - Wo stehen wir und wo geht die Reise hin?

Künstliche Intelligenz ist in aller Munde und eines der großen Themen in Zeiten von Industrie 4.0 und Digitalisierung. Aus diesem Grund widmete der Industriearbeitskreis AUTOMATION von VEMASinnovativ sein 5. Kamingespräch dem Thema "Methoden der Künstlichen Intelligenz – Anwendungsmöglichkeiten zur Automation von Produktionssystemen". Das Impulsrefert für das noch junge Thema lieferte Sascha Bäcker, Geschäftsführer der Duality Beratungs-GmbH aus Hamburg. Bereits seit mehr als 20 Jahren ist er an der Schnittstelle zwischen IT und Fachabteilung unterwegs und zeigte den anwesenden Vertretern aus Industrie, Wissenschaft und Institutionen eindurcksvoll auf, wo wir derzeit hinsichtlich Künstlicher Intelligenz in der Produktion stehen und wo die Grenzen liegen und liegen sollten.

Kontakt: Alexandra Köhler, 0371 5397 1817, alexandra.koehler@vemas-sachsen.de

Japanischen Delegation besucht VEMASinnovativ und das Fraunhofer IWU

Am 08.11.2018 besuchte eine japanische Delegation aus der Region Yonezawa VEMASinnovativ und das Fraunhofer IWU in Chemnitz.

Seitens des Processing Cluster aus  Yonezawa" waren folgende Firmen vertreten:
• Nippon Hamono Co., Ltd. (Hersteller kundenspezifischer Schneidmesser für diverse Einsätze)
• Inoue Seiko Co., Ltd. (Hersteller von Maschinenumhausungen verschiedener Art)
• J&E Partners

Zudem war ein Vertreter des Department of Industry, Commerce and Engineering der Stadt Yonezawa sowie ein Vertreter der Yamagata Universität vertreten. Fünf Sächsische Firmen nutzten die Chance zum Austausch und zur Sondierung von Kooperationsmöglichkeiten mit den japanischen Gästen.

Kontakt: Alexandra Köhler, 0371 5397 1817, alexandra.koehler@vemas-sachsen.de

Kurzfristige Anmeldung noch möglich - Kamingespräch "Methoden der künstlichen Intelligenz – Anwendungsmöglichkeiten zur Automation von Produktionssystemen" am 15. November 2018

Künstliche Intelligenz ist in aller Munde und eines der großen Themen in Zeiten von Industrie 4.0 und Digitalisierung. Doch wozu braucht es in Produktionssystemen Maschinelles Lernen? Dieses Teilgebiet der Künstlichen Intelligenz ermöglicht es, durch so genannte Klassifikatoren, aus großen Datenmengen Vorhersagen abzuleiten. Gelingt es diese Vorhersagen zu Verallgemeinern kann dabei wiederum neues Wissen generiert werden, das beispielsweise der Optimierung industrieller Prozesse dient. Soviel zumindest die Versprechen. Das 5. Kamingespräch des Industriearbeitskreises AUTOMATION des Innovationsverbundes Maschinenbau Sachsen VEMASinnovativ wird gezielt der Diskussion um Anwendungsmöglichkeiten von Künstlicher Intelligenz zur Automatisierung von Produktionssystemen dienen.

Programm und Anmeldung

Kontakt: Lars Georgi, 0371 5397 1935, lars.georgi@vemas-sachsen.de

Einladung zum Kooperationsgespräch mit japanischen Unternehmen am 08.11.2018 in Chemnitz

Am 08.11.2018 ist eine japanische Delegation aus der Region Yonezawa zu Gast bei VEMASinnovativ. Gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH laden wir Sie herzlich zu Kooperationsgesprächen mit den japanischen Gästen ein.

Folgende Firmen aus dem "Processing Cluster in Yonezawa" werden vertreten sein:
• Nippon Hamono Co., Ltd. (Hersteller kundenspezifischer Schneidmesser für diverse Einsätze)
• Inoue Seiko Co., Ltd. (Hersteller von Maschinenumhausungen verschiedener Art)
• J&E Partners

Zudem wird ein Vertreter des Department of Industry, Commerce and Engineering der Stadt Yonezawa teilnehmen. Ziel der japanischen Unternehmen ist es, in den Austausch mit sächsischen Unternehmen zu treten und Möglichkeiten der gemeinsamen Zusammenarbeit zu sondieren. Zudem besteht die Möglichkeit mit dem Vertreter der Stadt Yonezawa über weitere Kooperationsmöglichkeiten mit der Region Yonezawa zu sprechen.

Bei Interesse an einer Teilnahme bitten wir um eine kurzfristige Antwort an info@vemas-sachsen.de.
Kontakt: Alexandra Köhler, 0371 5397 1817, alexandra.koehler@vemas-sachsen.de

VEMAS Allgemein Messen
< Juni 2019 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30