Save the Date: 5. Sächsischer Tag der AUTOMATION "Automatisierungstechnik - Potentiale für die Zukunft"

Bereits zum fünften Mal lädt der Industriearbeitskreis AUTOMATION des Innovationsverbundes Maschinenbau Sachsen VEMASinnovativ zum Sächsischen Tag der AUTOMATION ein - in diesem Jahr unter dem Motto "Automatisierungstechnik - Potentiale für die Zukunft" am 22. Oktober an der Hochschule Mittweida.
Die diesjährigen Themenschwerpunkte sind:
> Robotik & Handlingssysteme
> Assistenzsysteme & Datenmonitoring
> Funkbasierte Sensorik
> Automatisierungsperspektiven in der zukünftigen Automobilproduktion.

Ergänzend zum Vortragsprogramm wird es in diesem Jahr auch wieder eine Begleitausstellung geben. Interessenten können sich bereits jetzt gern melden.

Das offizielle Programm wird in Kürze veröffentlicht.

Kontakt: Lars Georgi, 0371 5397 1935, lars.georgi@vemas-sachsen.de

CALL FOR PRESENTATION: 5. Sächsischer Tag der AUTOMATION

Bereits zum fünften Mal lädt der Industriearbeitskreis AUTOMATION des Innovationsverbundes Maschinenbau Sachsen VEMASinnovativ zum Sächsischen Tag der AUTOMATION ein - in diesem Jahr am 22. Oktober in Mittweida unter dem Motto "Automatisierungstechnik - Potentiale für die Zukunft".
Bis 05.07.2019 besteht für Sie die Möglichkeit, Ihre Themenvorschläge zu den Schwerpunkten:
> Robotik & Handlingssysteme
> Assistenzsysteme & Datenmonitoring
> Funkbasierte Sensorsysteme
> Automatisierungsperspektiven in der zukünftigen Automobilproduktion
einzureichen und das Programm für diesen Tag mitzugestalten.

CALL 5. Sächsischer Tag der AUTOMATION

Kontakt: Lars Georgi, 0371 5397 1935, lars.georgi@vemas-sachsen.de

Erfolgreiches 2. Fachforum Automation zum Messedoppel Intec/Z

Vor dem Hintergrund der zunehmenden Digitalisierung führte der Industriearbeitskreis AUTOMATION des Innovationsverbundes Maschinenbau Sachsen VEMASinnovativ mit Unterstützung der Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH im Rahmen der Messen Intec und Z in Leipzig am 07.02.2019 von 10.00-13.00 Uhr das 2. Fachforum AUTOMATION "Automationsgestützte Assistenzsysteme - für Projektierung, Produktion und Instandhaltung" vor einem Fachpublikum durch.

Das umfangreiche Vortragsprogramm, bestehend aus acht Fachvorträge, fand im Forum in Messehalle 2 großes Interesse - eine Fortsetzung zur nächsten Intec/Z 2021 ist in Planung.

Kontakt: Lars Georgi, lars.georgi@vemas-sachsen.de, 0371 5397 1935

2. Fachforum Automation "Automationsgestützte Assistenzsysteme - für Projektierung, Produktion und Instandhaltung" am 07.02.2019

Die zunehmende Digitalisierung verbunden mit dem Grad der Vernetzung entlang der Wertschöpfungskette bereitet den Weg für neue Möglichkeiten in der Automatisierungstechnik. Bislang eher eigenständige Gebiete der Automation wie die Robotik, der Montageprozess oder die Werkzeugmaschine rücken näher zusammen und bieten neue Potenziale an Funktionalität, Qualität und Produktivität. Beschleunigt wird diese Entwicklung durch den Einsatz neuer Sensorik und Aktorik, neuer datengestützter Methoden wie Maschinelles Lernen, integrierter Entwurfswerkzeuge oder neuer Möglichkeiten der Interaktion zwischen Mensch und Maschine. Vor diesem Hintergrund führt der Industriearbeitskreis AUTOMATION des Innovationsverbundes Maschinenbau Sachsen VEMASinnovativ mit Unterstützung der Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH im Rahmen der Messen Intec und Z in Leipzig am 07.02.2019 von 10.00-13.00 Uhr das 2. Fachforum AUTOMATION durch, zu dem wir Sie recht herzlich einladen. Lassen Sie uns gemeinsam das Potenzial mitteldeutscher Unternehmen und Forschungseinrichtungen in der Automatisierungstechnik zur Lösung der anstehenden Herausforderungen branchenübergreifend demonstrieren.

Programm und Anmeldung

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Kontakt: Lars Georgi, lars.georgi@vemas-sachsen.de, 0371 5397 1935

5. Kamingespräch AUTOMATION mit Fokus auf Künstlicher Intelligenz - Wo stehen wir und wo geht die Reise hin?

Künstliche Intelligenz ist in aller Munde und eines der großen Themen in Zeiten von Industrie 4.0 und Digitalisierung. Aus diesem Grund widmete der Industriearbeitskreis AUTOMATION von VEMASinnovativ sein 5. Kamingespräch dem Thema "Methoden der Künstlichen Intelligenz – Anwendungsmöglichkeiten zur Automation von Produktionssystemen". Das Impulsrefert für das noch junge Thema lieferte Sascha Bäcker, Geschäftsführer der Duality Beratungs-GmbH aus Hamburg. Bereits seit mehr als 20 Jahren ist er an der Schnittstelle zwischen IT und Fachabteilung unterwegs und zeigte den anwesenden Vertretern aus Industrie, Wissenschaft und Institutionen eindurcksvoll auf, wo wir derzeit hinsichtlich Künstlicher Intelligenz in der Produktion stehen und wo die Grenzen liegen und liegen sollten.

Kontakt: Alexandra Köhler, 0371 5397 1817, alexandra.koehler@vemas-sachsen.de

Industriearbeitskreis Automation gegründet

Am 10. April 2014 fand die konstituierende Sitzung zum Industriearbeitskreis Automation des Innovationsverbundes Maschinenbau Sachsen VEMASinnovativ statt.

Mit Prof. Markus Krabbes, kommissarischer Rektor der HTWK Leipzig, Prof. Rolf Hiersemann, Geschäftsführer der Hiersemann Prozessautomation GmbH, Chemnitz und Dr. Thomas Schmertosch, Leiter Technisches Büro Südost der B&R Industrie-Elektronik GmbH, Leipzig wurden drei Obmänner für den Arbeitskreis bestellt. Herr Michael Hoffmann, Abteilungsleiter Automatisierung im Fraunhofer IWU, Chemnitz wird das Leitungsteam als Koordinator unterstützen.

„Mit dem Aufbau von Industriearbeitskreisen im Rahmen des Innovationsverbundes Maschinenbau Sachsen VEMASinnovativ betreten wir Neuland. Die Zusammenführung bisheriger regionaler Netzwerke im Bereich der Automatisierungstechnik zu einer sachsenweiten Plattform ist ein notwendiger Schritt, um den steigenden Anforderungen der industriellen Produktion der Zukunft besser gerecht werden zu können.“, so der Vorsitzende von VEMASinnovativ, Prof. Dr.-Ing. Dieter Weidlich.

Ziel ist es, den im Innovationsverbund involvierten Firmen und Forschungseinrichtungen eine fachbezogene Plattform zum Informations- und Erfahrungsaustausch sowie zur Vorbereitung konkreter FuE-Projekte zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus sollen die Kunden und Nutzer von Automatisierungslösungen angesprochen werden, sich aktiv an der Ideenfindung und -umsetzung zukunftsweisender Technologien und Ausrüstungen der Automatisierungstechnik zu beteiligen.