Deutschland - nationaler Absatz- und Investitionsmarkt

VEMASinnovativ unterstützt sächsische Unternehmen seit mehr als zehn Jahren auf dem nationalen Markt. Im Fokus steht dabei die Organisation von Gemeinsschaftsständen auf bedeutenden Leitmessen, die Beteiligung an regionalen Leistungsschauen und die Ausrichtung und Teilnahme an themenspezifischen Workshops sowie Konferenzen. Dazu unterhält VEMASinnovativ Kooperationspartnerschaften mit Verbänden, Kammern, Wirtschaftsförderern und Messegesellschaften.

VEMASinnovativ gratuliert den Gewinnern des Intec-Preises 2019

Die METROM Mechatronische Maschinen GmbH aus Hartmannsdorf konnte die Jury überzeugen und gewann in der Kategorie "Unternehmen bis 100 Mitarbeiter" den Intec-Preis 2019.

Das Unternehmen wurde für eine innovative sowie zukunftsweisende Lösung zur "Additiven und Subtraktiven Herstellung von Kunststoffbauteilen im High-Speed-Verfahren" prämiert. Durch die Kombination eines 3D-Druckverfahrens mit nachfolgender Oberflächenbearbeitung in einer Aufspannung wurde eine neuartige additive Fertigung von Kunststoffteilen entwickelt. Laut der Jury ist diese Lösung ein wichtiger Beitrag zur weiteren Entwicklung additiver Verfahren, um komplizierte Werkstücke effektiv herzustellen.

Den Intec-Preis 2019 für Nachwuchsarbeit erhielt die NILES-SIMMONS Industrieanlagen GmbH aus Chemnitz. 

Das Unternehmen sicherte sich den Preis aufgrund der vielfältigen Maßnahmen, die in der Nachwuchsarbeit umsetzt werden. Die aktuell 32 beschäftigten Azubis und dualen Studenten erfahren eine starke Förderung, so die Jury. Besondere Leistungsträger werden nach dem Prinzip "Fördern und Fordern" in konkrete Forschungsvorhaben – im eingereichten Fall bei der Optimierung der Polygonherstellung auf CNC-Maschinen durch Mehrkantschlagen – eingebunden.

Wir gratulieren unseren Mitgliedern zu Ihren Preisen.

Weitere Informationen zu den Preisträgern

Bilder: Leipziger Messe GmbH / Tom Schulze

Gemeinschaftsstand zur Fachmesse Intec 05.- 08.02.2019 in Leipzig, Halle 5 Stand A04/B05, A08/B09

Unter dem Motto „Treffpunkt Industrie und Wissenschaft“ organisiert VEMASinnovativ in Kooperation mit dem Industrieverein Sachsen 1828 e.V. zur ersten wichtigen Fachmesse für Produktionstechnik 2019, der Messe INTEC in Leipzig, wieder einen Gemeinschaftsstand mit Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Netzwerken. Zahlreiche innovative Produkte, Technologien und Dienstleistungen werden am Gemeinschaftsstand präsentiert. In Bezug zum VEMASinnovativ Industriearbeitskreis AUTOMATION wird einer der Schwerpunkte das Thema Automatisierungstechnik in Verbindung mit der Digitalisierung der Produktion sein. Besuchen Sie uns und die sächsischen Unternehmen und Forschungseinrichtungen in Halle 5, Stand A04/B04 und A08/B09.

Übersicht

Folgende Aussteller sind am Stand vertreten:

ADDCADEMY
AIS AUTOMATION Dresden GmbH
AVI Gesellschaft für Automatisierung in Verwaltung und Industrie mbH
c.a.p.e. IT GmbH
CADFEM GmbH
CWE Chemnitzer Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH
Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU
FREYLER Industriebau GmbH
Hiersemann Prozessautomation GmbH
ICM - Institut Chemnitzer Maschinen- und Anlagenbau e.V.
IMM electronics GmbH
Industrieverein Sachsen 1828 e.V.
Innovationsverbund Maschinenbau Sachsen – VEMASinnovativ
Knoll Hydrauliksysteme GmbH
Kompetenzzentrum Maschinenbau Chemnitz / Sachsen e.V.
Leistungszentrum Smart Production
Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Chemnitz
Nowisys IT-Service GmbH
SQL Projekt AG
TIQ Solutions GmbH
TDE Instruments GmbH
WIR electronic GmbH
Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH (WFS)

6. Kamingespräch im Industriearbeitskreis Fabrik in Vorbereitung auf die europäische Fachtagung ASIM‘SPL

Am 04. Dezember 2018 fand in Vorbreitung auf die größte europäische Fachtagung für Simulation in Produktion und Logistik ASIM‘SPL das 6. Kamingespräch des Industriearbeitskreises Fabrik zum Thema "Simulationseinsatz bei Planung, Inbetriebnahme und Betrieb von Fabrik- und Logisiksystemen" statt. Eingeleitet wurde das Kamingespräch mit zwei Impulsvorträgen zu den Themen "Materialflusssimulation in der fabrikplanerischen Praxis: Einblicke und Ausblick" und "Simulieren statt probieren: Realitätsnahe Planung mit VISUAL COMPONENTS". Die über 30 Teilnehmer aus Industrie und Wissenschaft diskutierten zur Entwicklung und zum Einsatz von Simulationswerkzeugen sowie zu Potentialen und Ansätzen für gemeinsame zukünftige Vorhaben.

Die größte europäische Simulationstagung für Produktion und Logistik ASIM findet vom 18.-20. September 2019 am Fraunhofer IWU in Chemnitz statt. Aktuell können Anwender, Anbieter und Wissenschaftler im Rahmen eines Call for Papers Ihre Beiträge einreichen. Weitere Informationen dazu unter: www.asim-fachtagung-spl.de.

Kontakt Fraunhofer IWU, Dr. Andreas Schlegel, 0371 5397 1177, andreas.schlegel@iwu.fraunhofer.de