Russland - zukunftsträchtiger Absatz- und Investitionsmarkt

Für die sächsische Wirtschaft ist Russland einer der wichtigsten Wachstumsmärkte. 

VEMASinnovativ unterstützt in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH seit mehr als 10 Jahren die Zusammenarbeit mit Russland. Ziel ist es, mit Technologieforen in den unterschiedlichsten Regionen Russlands sächsischen Unternehmen und Forschungseinrichtungen den Zugang zu russischen Großunternehmen, Verbänden und Entscheidungsträgern zu ermöglichen. Dazu werden mit den sächsischen Unternehmen des Innovationsverbunds operative, themenspezifische Netzwerke gebildet, die Einzelleistungen der Unternehmen zu Systemkompetenzen zusammenfassen.  Ein zentraler Bestandteil der Marktarbeit in Russland ist die Organisation eines sächsischen Gemeinschaftsstandes auf der wichtigsten Maschinenbaumesse Russlands, der Metalloobrabotka. 

Zur Etablierung und Festigung der Zusammenarbeit bestehen mit der Regionen Swerdlowsk und mit der Republik Tatarstan Kooperationsvereinbarungen mit den regionalen Maschinebauverbänden bzw. dem Kompetenzzentrum Maschinenbau Tatarstan. Auf politischer Ebene ist VEMASinnovativ in die gemeinsamen Arbeitsgruppen zwischen dem Freistaat Sachsen und den Regionen Swerdlowsk, St. Pertersburg, Kaluga, Tatarstan und Nishnij Novgorod eingebunden.

Internationales Forum Russland/GUS im Rahmen von "intec/Z connect 2021" am 3. März 2021

Seit vielen Jahren organisiert die Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH im Rahmen des Messedoppels intec / Z in Leipzig das Internationale Kooperationsforum Russland /GUS. Die bereits traditionelle Veranstaltung wird im Jahr 2021 am 3. März, 9:30 – 11:30 Uhr, digital umgesetzt.
 Folgende Programmpunkte sind derzeit vorgesehen: Auftakt / Begrüßung | Herausforderungen und Tendenzen des modernen Maschinenbaus (Industrie 4.0; Sachsen als Absatzmarkt für Werkzeugmaschinen, etc.)  | Vorstellung von Produkten oder geplanten Modernisierungsvorhaben ausgewählter russischen Unternehmen.
Das aktualisierte Programm ist unter https://filecenter.saxony.de/PGm1XeGO (Password: bh5VSYPHhC) einzusehen. Die Teilnahme ist kostenfrei, setzt jedoch eine vorhergehende Anmeldung bis zum 25. Februar 2021 voraus. 

Weitere Informationen und Anmeldung



Unternehmerreise im Rahmen der 18. Deutschen Woche nach Sankt Petersburg (Russland) vom 19.-24.03.2021 (ggfs. auch vom 20.-25.04.2021)

Die Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH bereitet gemeinsam mit AMZ Sachsen eine Unternehmerreise nach St. Petersburg für den Zeitraum vom 19.-24.04. bzw. 20.-25.04.2021 zum Thema "Entwicklungstrends in der Fahrzeugindustrie – Antriebs- und Kraftstoffalternativen sowie vernetztes assistiertes Fahren“ vor.  Die Reise ordnet sich in das vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr finanzierte Projektpaket "Innovationstechnologien für die Industrie RUS´21" ein und beinhaltet neben einem Technologieforum auch Unternehmensbesuche in St. Petersburg.

Weitere Informationen

Kontakt: Wirtschaftsförderung Sachsen: Dr. Frank Hagen, 0351 2138 170, frank.hagen@wfs.saxony.de

Metalloobrabotka 2021 - Gemeinschaftsbeteiligung Sachsen

Im Auftrag des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr organisiert die Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH die sächsische Gemeinschaftsbeteiligung auf der METALLOOBRABOTKA 2021 in Moskau. Zum 14. Mal wird sich Sachsen als führender Standort mit seiner Leistungsstärke im Werkzeug- und Maschinenbau präsentieren.

Im Fokus der Messe stehen folgende Branchen: Metallbearbeitungs- und Werkzeugmaschinen, Zerspanungswerkzeuge, Schmiedepressen, Schweißgeräte, Regel-, Kontroll-, Mess- und Steuertechnik, Präzisionswerkzeuge, Technologien für die Oberflächenbehandlung und -beschichtung, Reparatur und Modernisierung von technologischen Anlagen, Additive Technologien, Industrieller 3D-Druck, Robotisierungs- und Automatisierungstechnologien, Industrieökologie, Industrie 4.0.

Weitere Informationen

Kontakt Wirtschaftsförderung Sachsen: Sylvia Sadlo, 0351  2138 143, Sylvia.sadlo@wfs.saxony.de