VEMASinnovativ veranstaltet in regelmäßigen Abständen eigene Veranstaltungen zum Technologietransfer. Seit mehreren Jahren bietet die Reihe „VEMAS-Anwenderworkshop“ sächsischen Maschinen- und Anlagenbauern und deren Kunden Einblicke in innovative Lösungskonzepte in den unterschiedlichsten Themenfeldern, wie z.B. der Energie- und Ressourceneffizienten Produktionstechnik, der Unternehmensfinanzierung, der Personalauswahl oder dem Marketing. Zudem ist Vemasinnovativ Partner verschiedenster externer Veranstaltungen. 

Haben auch Sie ein interessantes Transferthema, welches den Rahmen für einen VEMAS-Anwenderworkshop bietet, können Sie uns gern ansprechen.

VEMAS-Anwenderworkshop „Drahtbasierte additive Fertigung - Anwendungsfelder in der Industrie und in der Landtechnik" am 28.06.2022 in Dresden

Der Einsatz additiver Fertigungsmethoden wird sowohl in der Industrie im Allgemeinen als auch speziell in der Land- und Forsttechnik in den nächsten Jahren deutlich steigen. Neben der zunehmenden Materialvielfalt für Kunststoffe und Metalle bietet vor allem die Designfreiheit die Möglichkeit, Maschinen mit hocheffizienten, funktionalen und kundenspezifischen Strukturen zu entwickeln. Zudem bieten sich additive Technologien bei der Herstellung von Kleinserien oder bei der Aufbringung verschleißbeständiger Schichten an. Die flexible und kostengünstige Herstellung von Ersatzteilen sichert die Versorgung auch für nicht mehr aktuelle Modellreihen. Damit entfällt sowohl Lager- als auch Transportaufwand, da die Teile dezentral gefertigt werden können. Auch Ausfallzeiten lassen sich durch die Fertigung von Ersatzteilen vor Ort minimieren. Ziel des VEMAS-Anwenderworskshops in Kooperation mit dem Netzwerk WirePrint am 28.06.2022 im Leibniz-Institut für Festkörper- und Werkstoffforschung Dresden e.V. ist es, das Thema vorzustellen, interessierten Unternehmen die Potentiale der Technologie und Anwendungsmöglichkeiten aufzuzeigen und neue Einsatzfelder und technologische Anforderungen zu diskutieren. Nutzen Sie diesen Workshop, um sich zum Thema zu informieren, neue Lösungsansätze kennenzulernen und sich mit anderen Experten auszutauschen! Der Workshop findet mit Unterstützung der Wirtschaftsförderung Sachsen statt.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Programm und Anmeldung

Kontakt VEMASinnovativ: Lars Georgi, 0371 5397 1935, lars.georgi@vemas-sachsen.de

Thementag „Intelligente Komponenten für den Maschinenbau“ am 07.07.2022 in Chemnitz

Zur stetigen Verbesserung der Produktion spielt die digitale Analyse von sämtlichen Bearbeitungsschritten eine zentrale Rolle. Dazu ist die Aufnahme von prozessnahen Daten aus der Fertigung von entscheidender Bedeutung. Jedoch ist in der Realität die Sammlung und Auswertung von Daten aufgrund von älteren Maschinen und Ausrüstungen (z.T. Nutzungsdauer 20-30 Jahre) häufig nicht möglich. Eine Lösung ist das Nachrüsten mit smarten Komponenten, wobei einzelne Werkzeuge oder Maschinenkomponenten mit Sensoren ausgestattet werden, durch die sie ein Teil der intelligenten Fabrik werden. Experten am Fraunhofer IWU forschen gemeinsam mit Industriepartnern daran, wie sie bestehende und neue Maschinen mit wenig Aufwand „smart“ machen können. Einen genaueren Blick auf die intelligenten Komponenten und deren Anwendung können Sie beim Thementag des Mittelstand-Digital Zentrums Chemnitz in Kooperation mit dem Innovationsverbund Maschinenbau Sachsen VEMASinnovativ erhalten.

Programm

Anmeldung

Kontakt VEMASinnovativ: Lars Georgi, 0371 5397 1935, lars.georgi@vemas-sachsen.de

7. Sächsischer Tag der AUTOMATION - Call 4 Presentations und Beteiligung Begleitausstellung

Der Industriearbeitskreis AUTOMATION des Innovationsverbundes Maschinenbau Sachsen VEMASinnovativ veranstaltet mit Unterstützung der Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH (WFS) am 6. September 2022 zu dem Thema „Automatisierung in Zeiten des Umbruchs“ den 7. Sächsischen Tag der AUTOMATIOM im Kraftverkehr Chemnitz. Wir laden Sie herzlich ein, Ihre Lösungen aus den Bereichen der Automation wie z.B. der Robotik, der Handlingstechnik, industrieller Assiztenzsysteme, der Datenübertragung und -analyse, der intelligenten und flexiblen Vernetzung, zu Visualisierungslösungen, zu Antriebslösungen bis hin zur flexiblen Automatisierung der Fertigung zu den folgenden Themen zu präsentieren: Energieeinsparung und Nutzung Regenerativer Energien in der Automationsbranche | Personalreduktion durch Rationalisierung und Werkerassistenzsysteme | Flexibilisierung der Produktion zur Beherrschung von Marktschwankungen.
Sehr gern nehmen wir Ihre Vorschläge zu Vorträgen (Vortragstitel, Referent, kurzer Abstract) bis zum 17.06.2022 unter info@vemas-sachsen.de entgegen. Zudem ist für die Veranstaltung eine Begleitausstellung geplant. Gern können Sie uns bereits jetzt Ihr Interesse an einer Beteiligung mitteilen.

Weitere Informationen (Call 4 Presentations)

Kontakt: Lars Georgi, 0371 5397 1935, lars.georgi@vemas-sachsen.de | Fachliche Koordination: Michael Hoffmann 0371 5397 1108, michael.hoffmann@iwu.fraunhofer.de

Expertenrunde/Kamingespräch Industriearbeitskreis AUTOMATION - "Kognitive Systeme für die Automatisierungstechnik?" am 24.05.2022

Kognitive Systeme finden derzeit sowohl in den Medien als auch auf verschiedenen Messen und Konferenzen vielfach Beachtung. Wie weit sind derartige Systeme heute schon technisch qualifiziert bzw. welche Herausforderungen ergeben sich für die Zukunft? Sind kognitive Systeme bereits für industrielle Automatisierungslösungen geeignet? Wo liegen die Vorteile mit Blick auf Produktivität und Kosteneffizienz?

Diese und weitere Fragen werden am 24.05.2022 in der Expertenrunde des Mittelstand-Digital Zentrum Chemnitz in Verbindung mit dem 6. Kamingespräch des Industriearbeitskreises AUTOMATION von VEMASinnovativ diskutiert. In zwei Impulsbeiträgen aus der angewandten Forschung sowie der Industrie werden bereits vorhandene Anwendungen dargestellt, aber auch deren Grenzen ausgelotet, die es beim Einsatz zu beachten gilt.

Nutzen Sie in die Gelegenheit, sich mit den Experten und anderen Teilnehmern hinsichtlich eigener Applikationen oder Ideen für Anwendungsszenarien für den Einsatz von Kognitiven Systemen in Ihrer Produktion auszutauschen. Ziel ist es, Problemstellungen und Potentiale für eine zielgerichtete Arbeit zu erfassen, um daraus gemeinsame Handlungsfelder abzuleiten. Im Anschluss bietet sich Zeit für Gespräche bei einem Imbiss.

Programm und Anmeldung

Kontakt: Lars Georgi, 0371 5397 1935, lars.georgi@vemas-sachsen.de

Veranstaltung „Wandel in der Produktion – zukünftige Anforderungen an Maschinen und deren Bedienung“ am 02.05.2022 in Glauchau

Achtung: Die Veranstaltung ist ausgebucht.

Maschinen der Zukunft müssen wesentlich einfacher bedienbar sein. Dabei kommt der Schnittstelle zwischen Bediener und Maschine, dem Human-Machine-Interface (HMI), eine zentrale Bedeutung zu. Der Weg zur intuitiven Bedienung von Maschinen und Anlagen unter Einbindung verschiedener Smart Devices wie z.B. Tablets oder unter Fokussierung auf unterschiedliche Nutzergruppen ist notwendig, um der steigenden Komplexität und damit auch der Bedienung der Maschinen gerecht zu werden. Gleichzeitig führt der demografische Wandel zu einer geringeren Verfügbarkeit von hochqualifizierten Fachkräften. Auch hier setzt eine nach Möglichkeit intuitive einfache Bedienung an.

Der Innovationsverbund Maschinenbau Sachsen lädt gemeinsam mit dem Netzwerk Automobilzulieferer Sachsen AMZ und der Werkzeugmaschinenfabrik Glauchau am 02.05.2022 zur Veranstaltung “Wandel in der Produktion – Anforderungen an Maschinen und deren Bedienung in der Zukunft“  zur Werkzeugmaschinenfabrik Glauchau ein. Am Beispiel von Schleifmaschinen der WEMA Glauchau sollen Anforderungen, Lösungsvarianten und praktische Beispiele aufgezeigt werden, die eine benutzerfreundliche Maschinensteuerung ermöglichen.  Die Veranstaltung bietet die Möglichkeit, mit interessierten Unternehmen ins Gespräch zu kommen, sich über aktuelle marktrelevante Themen auszutauschen und Neuigkeiten zu diskutieren. Nutzen Sie diese Gelegenheit, um sich zum Thema zu informieren. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Programm und Anmeldung