VEMASinnovativ veranstaltet in regelmäßigen Abständen eigene Veranstaltungen zum Technologietransfer. Seit mehreren Jahren bietet die Reihe „VEMAS-Anwenderworkshop“ sächsischen Maschinen- und Anlagenbauern und deren Kunden Einblicke in innovative Lösungskonzepte in den unterschiedlichsten Themenfeldern, wie z.B. der Energie- und Ressourceneffizienten Produktionstechnik, der Unternehmensfinanzierung, der Personalauswahl oder dem Marketing. Zudem ist Vemasinnovativ Partner verschiedenster externer Veranstaltungen. 

Haben auch Sie ein interessantes Transferthema, welches den Rahmen für einen VEMAS-Anwenderworkshop bietet, können Sie uns gern ansprechen.

CALL 4 PRESENTATIONS: 6. Sächsischer Tag der AUTOMATION am 11.11.2020 in Zwickau

Aktuell befinden wir uns in einer Zeit von großen globalen Veränderungen, welche sich auch auf die weltweiten Produktionsbedingungen auswirken. Wie Unternehmen auf diese sich wechselnden Gegebenheiten reagieren, aber auch welche Chancen in Bezug auf eine effiziente Produktion diese ihnen bieten, stehen vermehrt im Fokus der Diskussion.

Die Automatisierungstechnik, als ein wesentlicher Faktor der Produktionstechnik, spielt dabei eine signifikante Rolle. Vor diesem Hintergrund veranstaltet der Industriearbeitskreis AUTOMATION des Innovationsverbundes Maschinenbau Sachsen VEMASinnovativ den 6. Sächsischen Tag der AUTOMATION am 11.11.2020 an der Westsächsischen Hochschule Zwickau unter dem Motto "Perspektiven in der Automatisierungstechnik - neue Herausforderungen".

Wir laden Sie herzlich ein, sich mit einem Vortrag zu den folgenden Themenkomplexen einzubringen:

  • Resiliente Automatisierungskonzepte – Balance zwischen Effizienz und Robustheit
  • Automatisierungstechnik in der Kreislauf- und Recyclingwirtschaft
  • Assistenzsysteme für die Prozessoptimierung
  • "PostCorona" – digital vernetztes Arbeiten: Was haben wir gelernt?

Sehr gern nehmen wir Ihre Vorschläge zu Vorträgen (Vortragstitel, Referent, kurzer Abstract) bis spätestens 05.08.2020 unter info@vemas-sachsen.de entgegen.

Weitere Informationen

Kontakt: Lars Georgi, lars.georgi@vemas-sachsen.de, 0371 5397 1935

Erfolgreicher 33. VEMAS-Anwenderworkshop "Maschinenrichtlinie – Anforderungen, Prüfverfahren, Umsetzung" bei MIKROMAT in Dresden

Am 04.12.2019 fand gemeinsam mit der IHK Dresden sowie der SLG Akademie GmbH und mit Unterstützung der Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH der 33. VEMAS-Anwenderworkshop "Maschinenrichtlinie - Anforderungen, Prüfverfahren, Umsetzung" in den Räumlichkeiten der MIKROMAT GmbH in Dresden statt. Nach den Veranstaltungsorten Chemnitz/Hartmannsdorf und Leipzig war dies die dritte Veranstaltung zu diesem Thema für die Unternehmen aus der Region Dresden.

Über 60 Teilnehmer aus vorwiegend produzierenden Unternehmen nahmen an der Veranstaltung teil und nutzten die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch. Im Anschluss an das Vortragsprogramm bestand die Möglichkeit zur Teilnahme an einer Firmenbesichtigung.

Alexandra Köhler, 0371 5397 1817, alexandra.koehler@vemas-sachsen.de

33. VEMAS-Anwenderworkshop "Maschinenrichtlinie – Anforderungen, Prüfverfahren, Umsetzung" am 04. Dezember 2019 in Dresden

Gemeinsam mit der IHK Dresden sowie der SLG Akademie GmbH und mit Unterstützung der Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH laden wir Sie am 04.12.2019 zum 33. VEMAS-Anwenderworkshop "Maschinenrichtlinie - Anforderungen, Prüfverfahren, Umsetzung" nach Dresden in die Räumlichkeiten der MIKROMAT GmbH ein. Nach den Veranstaltungsorten Chemnitz/Hartmannsdorf und Leipzig ist dies nun die dritte Veranstaltung zu diesem Thema für die Unternehmen aus der Region Dresden.

Das Thema Maschinenrichtlinie begleitet die Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus von der ersten Idee über die Umsetzung in Produkte bis hin zur Einführung in den Markt. Immer wieder treten in diesem Zusammenhang Fragen auf, welche die gesamte Bandbreite von behördlichen Anforderungen über Prüfverfahren bis hin zur Umsetzung in technische Dokumentationen umfassen. Für die entsprechenden Unternehmen ist es daher wichtig, sich regelmäßig mit diesem Thema zu beschäftigen.

Programm und Anmeldeformular

Online-Anmeldung

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Alexandra Köhler, 0371 5397 1817, alexandra.koehler@vemas-sachsen.de

Rückblick - 5. Sächsischer Tag der AUTOMATION

Am 22. Oktober fand bereits zum 5. Mal der Sächsische Tag der AUTOMATION, organisiert durch den Industriearbeitskreis AUTOMATION des Innovationsverbundes Maschinenbau Sachsen VEMASinnovativ,an der Hochschule Mittweida statt. Zum Thema "Automatisierungstechnik - Potentiale für die Zukunft" nutzten über 120 Teilnehmer aus Industrie und Wissenschaft die Chance, zu den vier Themenkomplexen "Automatisierungsperspektiven in der zukünftigen Automobilproduktion", "Robotik & Handlingssysteme", "Netzwerke in der automatisierten Fertigung" und "Assistenzsysteme & Datenmonitoring" mit den Referenten u.a. aus dem Automobil- und (Sonder-)Maschinenbau, der Softwareentwicklung, aus Hochschulen und Forschungseinrichtungen in Kontakt zu treten und zu diskutieren.

Ergänzend zum Vortragsprogramm präsentierten sich folgende Aussteller in einer Begleitausstellung:
AIS Automation Dresden GmbH, Dresden
AM Metals GmbH, Halsbrücke
B&R Industrie-Elektronik GmbH, Leipzig
Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU, Chemnitz/Dresden
FusionSystems GmbH, Chemnitz
Hiersemann Prozessautomation GmbH, Chemnitz
Hochschule Mittweida
METROM Mechatronische Maschinen GmbH, Hartmannsdorf
Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Chemnitz, Chemnitz
Modis GmbH, Chemnitz
SQL Projekt AG, Dresden
Starrag GmbH, Chemnitz
TIQ Solutions GmbH, Leipzig
Umwelt- und Ingenieurtechnik Dresden, Dresden

Kontakt: Lars Georgi, 0371 5397 1935, lars.georgi@vemas-sachsen.de

5. Sächsischer Tag der AUTOMATION "Automatisierungstechnik - Potentiale für die Zukunft"

Bereits zum fünften Mal lädt der Industriearbeitskreis AUTOMATION des Innovationsverbundes Maschinenbau Sachsen VEMASinnovativ zum Sächsischen Tag der AUTOMATION ein - in diesem Jahr unter dem Motto "Automatisierungstechnik - Potentiale für die Zukunft" am 22. Oktober an der Hochschule Mittweida. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung Sachsen statt. Die diesjährigen Themenschwerpunkte sind:
> Automatisierungsperspektiven in der zukünftigen Automobilproduktion.
> Robotik & Handlingssysteme
> Netzwerke in der automatisierten Fertigung
> Assistenzsysteme & Datenmonitoring

Ergänzend zum Vortragsprogramm wird es in diesem Jahr auch wieder eine Begleitausstellung geben. 
Aussteller in der Begleitausstellung:
AIS Automation Dresden GmbH, Dresden
AM Metals GmbH, Halsbrücke
B&R Industrie-Elektronik GmbH, Leipzig
Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU, Chemnitz/Dresden
FusionSystems GmbH, Chemnitz
Hiersemann Prozessautomation GmbH, Chemnitz
Hochschule Mittweida
METROM Mechatronische Maschinen GmbH, Hartmannsdorf
Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Chemnitz, Chemnitz
Modis GmbH, Chemnitz
SQL Projekt AG, Dresden
Starrag GmbH, Chemnitz
TIQ Solutions GmbH, Leipzig
Umwelt- und Ingenieurtechnik Dresden, Dresden

Einladung, Programm und Anmeldung
Online-Anmeldung

Kontakt: Lars Georgi, 0371 5397 1935, lars.georgi@vemas-sachsen.de