Erfolgreicher Fachworkshop zum Thema "Sensorische Werkzeugkonzepte für Anwendungen im Werkzeug- und Formenbau" am 15. Juni 2021

Gemeinsam mit dem Fraunhofer IWU hat der VEMASinnovativ Industriearbeitskreises WERKZEUGBAU im Rahmen des Leistungszentrums Smart Production and Materials am 15.06.2021 den digitalen Fachworkshop zum Thema „Sensorische Werkzeugkonzepte für Anwendungen im Werkzeug- und Formenbau“ durchgeführt. Rund 40 Teilnehmer sind dem Angebot im Industriearbeitskreis gefolgt. Die Veranstaltung zielte darauf ab, die Teilnehmer über Trends und Entwicklungsansätze bei sensorischen Werkzeugen und Sensorlösungen zu informieren. In der sich anschließenden Diskussion wurden mögliche Anwendungsbeispiele und FuE Ansätze mit Industriepartnern diskutiert.

Für weitere Informationen steht Ihnen der Koordiantor des VEMASinnovativ Industriearbeitskreises
WERKZEUGBAU, Herrn Udo Eckert (udo.eckert@iwu.fraunhofer.de, Tel: 0371-5397-1932) gern zur Verfügung. Ausführliches Programm

Workshop "Ressourceneffiziente kraftfreie Oberflächenpräparation" am 16.03.2021

Die Professur Mikrofertigungstechnik der TU Chemnitz veranstaltet am 16.03.2021 mit Unterstützung des VEMASinnovativ Industriearbeitskreises WERKZEUGBAU einen Workshop zum Thema "Ressourceneffiziente kraftfreie Oberflächenpräparation".

Im Rahmen des Workshops werden die Verfahren Plasmaelektrolytisches Polieren (PeP) und strahlbasiertes Plasmaelektrolytisches Polieren (Jet-PeP) zur ressourceneffizienten kraftfreien Oberflächenpräparation von verschiedenen Werkstoffen vorgestellt.

Die detaillierte Agenda finden Sie hier.

Die Teilnahme an der Online-Veranstaltung ist kostenfrei. Es wird jedoch um Anmeldung per E-Mail an susanne.quitzke@mb.tu-chemnitz.de gebeten.

1. Projektwerkstatt im Industriearbeitskreis WERKZEUGBAU - Digital - 09.12.2020

Am 09. Dezember 2020 veranstaltet der Industriearbeitskreis WERKZEUGBAU des Innovationsverbundes Maschinenbau Sachsen seine 1. Projektwerkstatt zum Thema „Additive Fertigung für Anwendungen im Werkzeug- und Formenbau“.
Sie sind herzlich eingeladen, gemeinsam mit den Referenten, Organisatoren und Teilnehmern Potentiale, Herausforderungen und Ideen für den Einsatz von Additiven Technologien im Rahmen der geplanten Online-Veranstaltung zu diskutieren. Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit und mit Unterstützung der Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH statt. Ziel der Projektwerkstatt ist es, anknüpfend an die, im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung im Industriearbeitskreis WERKZEUGBAU vorgestellte Themen, Ideen und Projektansätze mit potentiellen Partnern aus Industrie und Wissenschaft zu diskutieren und daraus konkrete Projekte abzuleiten. Dazu wurden zwei Themengebiete vorbereitet:

  • „Kombination konventioneller und additiver Fertigungsverfahren zur Herstellung von innovativen 3D-Formeinsätzen für effizientere Spitzgieß- und Warmumformprozesse“ und
  • „Additive Multimaterialfertigung von verschleißbeständigen Formeinsätzen für Spitzgieß- und Warmumformprozesse mit verkürzten Zykluszeiten“.


Nach Anmeldung zu der Veranstaltung erhalten Sie detailliertere Informationen zu den Themengebieten.
Zugangsdaten zu der Veranstaltung senden wir Ihnen kurz vor der Veranstaltung per E-Mail zu.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Programm und Anmeldung

Nachruf

Mit großer Bestürzung haben wir erfahren, dass der Gründungsgesellschafter und langjährige Geschäftsführer der WESKO GmbH und Obmann in unserem Industriearbeitskreis WERKZEUGBAU, Andreas Hildebrandt, am 23.10.2020 verstorben ist.

Wir danken Andreas Hildebrandt für den stets kollegialen, versierten und auf Augenhöhe stattfindenden Dialog.

Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie.

In stiller Anteilnahme
Lars Georgi | Alexandra Köhler | Udo Eckert

Bildquelle: WESKO GmbH

Aktuelle Informationen aus dem Industriearbeitskreis Werkzeugbau

Die letzten Wochen haben für uns alle weitreichende, unerwartete und bis heute in ihrer Wirkung nicht absehbare Veränderungen mit sich gebracht. Damit sind auch sämtliche, von VEMASinnovativ geplanten Veranstaltungen inklusive derer im Industriearbeitskreis WERKZEUGBAU, auf nicht absehbare Zeit ausgesetzt. Aber auch in dieser schwierigen, von gesundheitlichen und wirtschaftlichen Sorgen geprägten Zeit wollen wir weiterhin als Partner bestmöglich für Sie da sein und versuchen, Sie nach dem großen Erfolg unserer Auftaktveranstaltung zum IAK WERKZEUGBAU in Freiberg mit über 80 Teilnehmern, unkonventionell zu unterstützen. Zu finanziellen Hilfen von Bund und Land haben wir Sie schon in unserem Newsletter vom 2. April 2020 informiert.

Wir möchten Ihnen nun ergänzend anbieten, das Netzwerk des Industriearbeitskreises WERKZEUGBAU als eine Plattform für die Suche nach Unterstützung bei technischen und organisatorischen Schwierigkeiten zu nutzen. Darunter verstehen wir beispielsweise die Vermittlung von noch verfügbaren Fertigungskapazitäten bei eingeschränkten eigenen Möglichkeiten aufgrund von erkranktem Personal oder nicht gegebenem Zugang zur eigenen Fertigung. Ebenso die Vermittlung von Messdienstleistungen, Unterstützung bei Material- und Werkzeugbeschaffung oder auch die Nutzung von gegenwärtig noch verfügbaren Kapazitäten am Fraunhofer IWU.
Gern können Sie sich mit konkreten Fragestellungen vertrauensvoll an uns wenden.

Lars Georgi, VEMASinnovativ, 0371 5397-1935, lars.georgi@vemas-sachsen.de
Udo Eckert, Koordinator IAK Werkzeugbau, 0371 5397-1932, udo.eckert@iwu.fraunhofer.de
Alexandra Köhler, VEMASinnovativ, 0371) 5397-1817, alexandra.koehler@vemas-sachsen.de