Innovationsverbund Maschinenbau Sachsen VEMASinnovativ

Der Innovationsverbund Maschinenbau Sachsen VEMASinnovativ dient als technologie- und produktoffene Plattform dem branchenübergreifenden Erfahrungsaustausch und Technologietransfer, der Markterweiterung sowie der Erschließung von Synergien zur Weiterentwicklung der Produktion in der gesamten Wertschöpfungskette.

Projektträgerschaft

Nachrichten

Termine

VEMASinnovativ-Gemeinschaftsstand zum Messedoppel Intec/Z - Interessensbekundung

Auch 2021 organisiert VEMASinnovativ für Unternehmen, Netzwerke, Institutionen und Forschungseinrichtungen einen Messe-Gemeinschaftsstand unter dem Motto "Treffpunkt Industrie und Wissenschaft" zum Messedoppel Intec/Z vom 02.-05. März in Leipzig.

Anschreiben
Informations- und Antwortblatt
Messen Intec/Z 2021

Für die weitere Planung benötigen wir Ihre Rückmeldung bis spätestens 31.08.2020.

Alexandra Köhler, 0371 5397 1817, alexandra.koehler@vemas-sachsen.de

Deutsch-Türkische Einkäufertage

Die AHK Türkei bietet deutschen Unternehmen auch während der Covid-19-Pandemie zahlreiche Dienstleistungen und Informationsangebote über den Dienstleister DEinternational Servis Hizmetleri A.Ş. online an. Entsprechend finden vom 24. August bis zum 04. September 2020 im Auftrag der Versammlung Türkischer Exporteure (TIM) digitale B2B-Gespräche zwischen deutschen Einkäufern und türkischen Lieferanten statt. Die Geschäftsanbahnung richtet sich an deutsche Einkäufer aus den Branchen: Eisen-Stahl, Maschinen und Elektro/Elektronik. Anmeldeschluss ist Mitte August. Die Teilnehmer werden nach zeitlichem Eingang berücksichtigt. Die digitalen B2B-Gespräche finden in englischer Sprache statt und sind kostenlos.

Weitere Informationen und Anmeldung

Virtuelle Messebeteiligung "Stanki-Expo" – Online-Messe ab 01. August 2020 möglich

Aufgrund der aktuellen Lage konnte eine Vielzahl an Veranstaltungen und Messen bisher nicht live durchgeführt werden. So unter anderem auch eine der wichtigsten Messen für die Metallbearbeitung, die Metalloobrabotka in Moskau. Unter Leitung von Aleksej Peskov, Vize-Präsident des russischen Werkzeugmaschinenverbands "Stankoinstrument",  wurde als Ersatzformat die Internetmesse "Stanki-Expo" entwickelt, die am 1. August gestartet ist. Sie sind herzlich eingeladen, das Angebot zur Ausstellung Ihrer Produkte, Technologien und Leistungen auf dieser Online-Messe zu nutzen und damit Ihre Kundenbeziehungen mit Russland und international auszubauen.

Link zur Veranstaltung und Registrierung: https://stanki-expo.ru.

Kontakt WFS: Dr. Frank Hagen, 0351 2138 170, frank.hagen@wfs.saxony.de

Unternehmensumfrage: Welche Unterstützung brauchen Sachsens Unternehmen JETZT?

Im Auftrag des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr führt die Wirtschaftsförderung Sachsen (WFS) derzeit eine Befragung sächsischer Unternehmen durch, um deren aktuelle Bedarfe und Anforderungen besser einschätzen und die Unternehmen wirksam und zielgenau bei der Bewältigung der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise unterstützen zu können.

Die Ergebnisse fließen direkt in eine Projekt- und Aktivitätenplanung sowie in die Entscheidungsprozesse zu wirtschaftspolitischen Maßnahmen der sächsischen Staatsregierung ein.

Angesprochen werden folgende Branchen:
- Maschinen- und Anlagenbau
- Fahrzeugtechnik
- Mikroelektronik/IKT
- Umwelt- und Energietechnik
- Life Sciences
- Ernährungswirtschaft
- Querschnittsbranchen wie Bau/Ausbau, Kultur- und Kreativwirtschaft etc.

Nur die Einbindung möglichst zahlreicher Unternehmen stellt sicher, dass die strukturelle und fachliche Vielfalt von Sachsens Branchen angemessen widergespiegelt wird.

Nähere Informationen und das Umfrageformular

Eine Teilnahme an der Umfrage ist bis spätestens Anfang September 2020 möglich.

Für Rückfragen steht Ihnen bei der WFS Frau Sylvia Weiß (sylvia.weiss@wfs.saxony.de, Tel.: 0351 2138 255) zur Verfügung.

Überbrückungshilfen des Bundes für kleine und mittelständische Unternehmen

Die Überbrückungshilfe des Bundes ist ein branchenübergreifendes Zuschussprogramm für den Mittelstand mit einem Gesamtvolumen von 24,6 Milliarden Euro.

Antragsberechtigt sind kleine und mittelständische Unternehmen aller Branchen, Selbstständige sowie gemeinnützige Organisationen mit den entsprechenden Corona-bedingten Umsatzeinbrüchen. Zu beachten ist, dass die Antragsstellung zwingend in Zusammenarbeit mit einem Steuerberater, Wirtschaftsprüfer oder vereidigten Buchprüfer über ein bundeseinheitliches Online-Portal beantragt erfolgen muss.
Die Antragsbearbeitung erfolgt in den Bewilligungsstellen der Länder, in Sachsen ist dies die SAB.

Die Antragsstellung ist ab 10. Juli 2020 möglich.

Detaillierte Informationen

VEMAS Allgemein Messen
< September 2020 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30