VEMASinnovativ engagiert sich aufbauend auf dem Pilotprojekt ProfiSACHS seit 2008 verstärkt im Bereich Fachkräfte für sächsische Unternehmen. Zu den Aktivitäten zählen die Veranstaltung eines Studententages im Rahmen der sächsischen Leitmessen intec und Z sowie der Aufbau einer Internetplattform zur Veröffentlichung von Stellengesuchen und -angeboten sächsischer Unternehmen, um eine Verbindung zwischen sächsischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern herzustellen.

Start der Aktion "Arbeit schafft Zukunft"

Wo Fachkräfte fehlen, sind nachhaltigem Wirtschaftswachstum enge Grenzen gesteckt. 2014 konnte jeder dritte Ausbildungsplatz in Sachsen nicht besetzt werden. Um Personalverantwortlichen in dieser Situation neue Strategien aufzuzeigen, macht sich ab dem 30. August ein mobiler Infobus auf den den Weg durch den Freistaat. „Arbeit schafft Zukunft“, heißt die Aktion, die vom Demographie Netzwerk Sachsen in Kooperation mit dem Unternehmen ATB Arbeit, Technik und Bildung gGmbH ins Leben gerufen wurde. Unterstützung erhält das Projekt von der Sächsischen Staatskanzlei.
 
Kontakt:
ATB Arbeit, Technik und Bildung gemeinnützige GmbH
René Trommer
Neefestraße 76
09119 Chemnitz
demografie@atb-chemnitz.de

Gelungener Auftakt der Veranstaltungsreihe "Sächsisches Fachkräftesymposium" am 27. Oktober in Chemnitz

Am 27. Oktober 2015 veranstaltete der Innovationsverbund Maschinenbau Sachsen VEMASinnovativ gemeinsam mit dem Unternehmerverband Sachsen e.V. und dem Verband Sächsischer Bildungsinstitute e.V. unter Schirmherrschaft des Sächsischen Staatsministers für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Martin Dulig, das 1. Sächsisches Fachkräftesymposium zum Thema "Produktionsfaktor Mensch in der industriellen Wertschöpfung.

Die Auftaktveranstaltung der Veranstaltungsreihe fand im Rahmen der bundesweiten Aktionswoche der "Fachkräftesicherung mit attraktiven Arbeitsbedingungen" des BMAS unter dem Slogan "In Deutschland steckt mehr" statt.

Mit dem Ziel einen Dialog zwischen Unternehmen, Dienstleistern, Bildungs-, Weiterbildungs- und Forschungseinrichtungen herzustellen, wurden in 20 Fachvorträgen Erfahrungen, Initiativen und Hemmnisse in der Gewinnung und Sicherung von Fachkräften dargestellt. Die prallel stattfindende Begleitausstellung mit 15 Ausstellungsständen bot die Möglichkeit zu vertiefenden Gesprächen und wurde sehr gut angenommen.

Kontakt: Alexandra Köhler, 0371 5397 1817, alexandra.koehler@vemas-sachsen.de

1. Sächsisches Fachkräftesymposium "Produktionsfaktor Mensch in der industriellen Wertschöpfung" am 27. Oktober 2015 in Chemnitz

Unter Schirmherrschaft des Sächsischen Staatsministers für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Martin Dulig, organisiert der Innovationsverbund Maschinenbau Sachsen VEMASinnovativ zum Thema "Produktionsfaktor Mensch in der industriellen Wertschöpfung" das 1. Sächsische Fachkräftesymposium in Chemnitz. Das Symposium findet im Rahmen der bundesweiten Aktionswoche der "Fachkräftesicherung mit attraktiven Arbeitsbedingungen" des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales unter dem Slogan "In Deutschland steckt mehr" statt. Neben einem attraktiven Vortragsprogramm wird es auch eine Begleitausstellung geben.

BEGLEITAUSSTELLUNG
AMS Ausbildungsgesellschaft für Metalltechnik und Schweißer mbH/IQ Netzwerk Sachsen
AOK PLUS - Region Chemnitz
ATB Arbeit, Technik und Bildung gemeinnützige GmbH
BENEFITEXPERT GmbH & Co. KG/Niederlassung Ost
Berufsakademie Gera und Eisenach
Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin
Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU
HANDS on TECHNOLOGY e.V.
Hochschule Mittweida/Fakultät Ingenieurwissenschaften
Junhold Coaching & Consulting
MIKOMI Institut für Mittelstandskooperation Mittweida
NILES-SIMMONS Industrieanlagen GmbH
Sächsische Bildungsgesellschaft für Umweltschutz und Chemieberufe Dresden mbH
Technische Universität Chemnitz/Institut für Werkzeugmaschinen und Produktionsprozesse
Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH

Die jährlich stattfindende Veranstaltungsreihe will den Dialog zwischen Unternehmen, Dienstleistern, Bildungs-, Weiterbildungs- und Forschungseinrichtungen unterstützen. Diese sind direkt von der demografischen Entwicklung, der Globalisierung der Wirtschaft und politischen Rahmenbedingungen auf der einen Seite sowie Einstellungen zur Berufs- und Studienwahl und nicht zuletzt zur Lebensplanung auf der anderen Seite, betroffen.

Einladungsflyer mit Programm

Kontakt: Alexandra Köhler, 0371 5397 1817, alexandra.koehler@vemas-sachsen.de