Markt Türkei

Die Türkei war 2009 in der Lage, den Einbruch der Wirtschaftskrise gut zu überstehen und gehört zu den dynamischsten Volkswirtschaften der Region. So ist der Produktionsindex der verarbeitenden Industrie 2014 mit mehr als drei Prozent gestiegen. Für das Jahr 2015 wird ein Wachstum weit über dem OECD Durchschnitt erwartet.

Nicht allein deswegen zählt die türkische Wirtschaft für Deutschland zu einem wichtigen Handelspartner. Auch der potentiell große Absatzmarkt, die stetig steigende Konsumnachfrage und die Möglichkeit, weitere wichtige Zukunftsmärkte der Region über diesen Brückenkopf zu erschließen, machen die Türkei zu einem interessanten Kooperationspartner.

VEMASinnovativ unterstützt gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung Sachsen beim Marktzugang und begleitet die Zusammenarbeit mit türkischen Unternehmen und FuE-Einrichtungen seit 2012. Messe- und Unternehmensbesuche, vorallem aber die sächsisch-türkischen Technologieforen in Konya, Leipzig  und Bursa haben dazu beigetragen, den Informationsaustauasch und die Kooperationsbereitschaft zu vertiefen.

Türkischer Maschinenbedarf steigt weiter

Die Türkei ist für Hersteller von Maschinen und Anlagen ein sehr interessanter Markt. Türkische und ausländische Unternehmen investieren aktiv in die Modernisierung oder den Neubau von Produktionslinien. Die Wachstumspläne der Regierung sehen vor, bis 2023 selbst zu den fünf größten Maschinenexporteuren weltweit aufzusteigen. In den letzten zehn Jahren hat sich die Produktion bereits mehr als verdoppelt. Deutsche Hersteller sind als Lieferanten und Investoren gefragt.

Weitere Informationen

Türkisch-Sächsisches Kooperationsforum zum Messedoppel Intec/Z am 26.02.2015 in Leipzig

Am 26.02.2015 von 10:00-12:00 Uhr findet eine türkisch-sächsisches Kooperationsforum unter Schirmherrschaft des SMWA und organisiert vom Innovationsverbund Maschinenbau Sachsen VEMASinnovativ in Zusammenarbeit mit der IHK Chemnitz und der Wirtschaftsförderung Sachsen statt.

Erwartet wird eine türkische Unternehmerdelegation aus der Region Konya und vom Maschinenbauverband Turkish Machinery. Die Veranstaltung bietet Ihnen hervorragende Möglichkeiten, zur direkten Kontaktaufnahme mit wachstumsstarken türkischen Unternehmen des Maschinenbaus und der Automobilzulieferindustrie.

Einladung
Programm
Faxantwort
Vorläufige Teilnehmerliste

Kontakt: Lars Georgi, Tel.: 0371 5397 1935, E-Mail: lars.georgi@vemas-sachsen.de

Ausschreibung: Förderung der wissenschaftlich-technologischen Zusammenarbeit mit der Türkei

BMBF-Förderung der deutsch-türkischen wissenschaftlich-technologischen Zusammenarbeit, gemeinsam mit dem Wissenschaftlich-Technologischen Forschungsrat der Türkei (TÜBITAK) unter Beteiligung von Wissenschaft und Wirtschaft (2+2-Projekte) in ausgewählten Forschungsbereichen und im Rahmen des Deutsch-Türkischen Jahres der Forschung, Bildung und Innovation 2014.

Einreichung der Projektskizze bis spätestens 28.02.2015.

Weitere Informationen