Innovationsverbund Maschinenbau Sachsen VEMASinnovativ

Der Innovationsverbund Maschinenbau Sachsen VEMASinnovativ dient als technologie- und produktoffene Plattform dem branchenübergreifenden Erfahrungsaustausch und Technologietransfer, der Markterweiterung sowie der Erschließung von Synergien zur Weiterentwicklung der Produktion in der gesamten Wertschöpfungskette.

Projektträgerschaft

Nachrichten

Termine

VSBI Verband Sächsischer Bildungsinstitute e.V. und Verbundinitiative Maschinenbau Sachsen VEMAS unterzeichnen Kooperationsvereinbarung

Am 05.11.2013 unterzeichneten Reinhard Langer, Vorstandsvorsitzender VSBI Verband Sächsischer Bildungsinstitute e.V. und Prof. Dr.-Ing. Dieter Weidlich, Projektmanager der Verbundinitiative Maschinenbau Sachsen VEMAS eine Kooperationsvereinbarung zur zukünftigen Zusammenarbeit. Im Fokus der Kooperationsvereinbarung stehen der Austausch und die Zusammenarbeit hinsichtlich relevanter Themen, die Durchführung gemeinsamer Veranstaltungen sowie die gegenseitige Unterstützung bei der Projekt- und Netzwerkarbeit.

Kontakt VEMAS: Alexandra Köhler, Tel.: 0371 5397 1817, alexandra.koehler@vemas-sachsen.de

Eröffnung des VR-Technikums an der Technischen Universität in Brno

Aufbauend auf der bereits 20jährigen Zusammenarbeit zwischen dem Institut für Werkzeugmaschinen und Produktionsprozesse der TU Chemnitz, dem Fraunhofer IWU und dem Institut für Produktionsmaschinen, Systeme und Robotik der TU Brno auf vielfältigem Gebieten hatte Prof. Dr.-Ing. Dieter Weidlich anlässlich der Eröffnung des VR-Technikums am 13.11.2013 in Brno die Ehre ein Grußwort an die geladenen Gäste zu richten.

Quelle: Technische Universität Brno

Finanztechnische Themen zum 14. VEMAS-Anwenderworkshop

Der in diesem Jahr siebte VEMAS-Anwenderworkshop zum Thema "Impulse für Nachhaltigkeit und Wachstum im Mittelstand" beschäftigte sich mit finanztechnischen Themen, welche für jeden Unternehmer von zunehmender Relevanz sind. Drei Referate behandelten Themen wie das niedrige Zinsniveau und die damit verbundenen Herausforderungen für das Liquiditätsmanagement des Unternehmens, die Findung des richtigen Kaufpreises bei Unternehmensveräußerung und der Einsatz von externem Eigenkapital für geplante Unternehmensnachfolgen. Eine sich anschließende Diskussion offenbarte vor welchen Schwierigkeiten die Unternehmer stehen und wohin die Tendenz, gerade in der Unternehmensnachfolge, geht.

14. VEMAS-Anwenderworkshop "Impulse für Wachstum und Nachhaltigkeit im Mittelstand"

Mit dem 14. VEMAS-Anwenderworkshop, der am 12. November 2013 stattfinden wird, greifen wir finanztechnische Themen auf, die insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen von zunehmender Relevanz sind. Welcher Geschäftsführer, Firmeninhaber oder für den Finanzsektor im Unternehmen Verantwortlicher sucht nicht nach Möglichkeiten sein Unternehmen einerseits finanziell abgesichert zu halten und andererseits Wachstum zu ermöglichen. In Zeiten europäischer und weltweiter Finanzkrisen sowie inflationärer Tendenzen gilt es mehr denn je sich intensiv mit diesen Themen zu beschäftigen und wenn erforderlich auch neue Wege zu beschreiten. Drei ausgewiesene Fachexperten werden Ihnen Impulse für Ihr Handeln geben und stehen mit ihren Erfahrungen zur Diskussion bereit.

Programm und Anmeldung

Kontakt VEMAS: Alexandra Köhler, Tel.: 0371 5397 1817, E-Mail: alexandra.koehler@vemas-sachsen.de

Erfolgreiche Delegationsreise nach Sibirien

Unter Leitung des sächsischen Staatsministers für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Sven Morlok fand vom 20.-25.10.2013 eine Delegationsreise mit 21 Vertretern von sächsischen Unternehmen und Forschungseinrichtungen und Institutionen in die Russischen Regionen Novosibirsk und Kemerovo statt. Auf dem Programm standen neben Gesprächen mit dem Gouverneur des Gebiets, Vasily Jurtschenko, und dem Beauftragten des Präsidenten der Russischen Föderation für den Bezirk Sibirien, Viktor Tolokonski vor allem Technologieforen und Unternehmensbesichtigungen.

An dem von VEMAS gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung Sachsen (WFS) in Novosibirsk organisierten Technologieforum nahmen ca. 85 Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik teil. Stellvertretend für die in der Region Novosibirsk ansässigen Industrie- und Wissenschaftszweige besichtigte die sächsische Delegation die Unternehmen SIBELEKTROPRIVOD, ELSIB und SIBLITMASCH und besuchte den Technologiepark und ein Institut im Wissenschaftsstädtchen Akademgorodok.

Ein zweites Technologieforum fand 280 km entfernt an der Technischen Universität Kuzbass in Kemerovo statt. Auch hier nahmen die Vertreter verschiedener Unternehmen der Region an der Veranstaltung teil. Im Anschluss wurde das Unternehmen KVSC besichtigt, dass Kesselwagons für die russische Eisenbahn fertigt.

Einmal mehr konnten sich die sächsischen Gäste vom Bedarf an modernen Maschinen, Ausrüstungen und Technologien in den russischen Industrieunternehmen überzeugen. In zahlreichen Gesprächen wurden Möglichkeiten der Zusammenarbeit zwischen sächsischen und russischen Partnern diskutiert.

VEMAS Allgemein Messen
< Februar 2023 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28