Innovationsverbund Maschinenbau Sachsen VEMASinnovativ

Der Innovationsverbund Maschinenbau Sachsen VEMASinnovativ dient als technologie- und produktoffene Plattform dem branchenübergreifenden Erfahrungsaustausch und Technologietransfer, der Markterweiterung sowie der Erschließung von Synergien zur Weiterentwicklung der Produktion in der gesamten Wertschöpfungskette.

Projektträgerschaft

Nachrichten

Termine

Große Resonanz zum 10. VEMAS-Anwenderworkshop "Maschinenrichtlinie - Anforderungen, Prüfverfahren, Umsetzung"

Knapp 90 Teilnehmer fanden am 28.08.2013 ihren Weg zur SLG Prüf- und Zertifizierungs GmbH nach Hartmannsdorf um im Rahmen des 10. VEMAS-Anwenderworkshops einen umfangreichen Einblick in das Thema Maschinenrichtlinie und die neue IEC 82079-1 zu erhalten sowie mit den Fachexperten ins Gespräch zu kommen und sich hilfreiche Tipps für die unternehmerische Praxis geben zu lassen. Im Anschluss an das abwechslungsreiche Vortragsprogramm bestand die Möglichkeit, die Prüflabore EMV, Maschinensicherheit, Akustik und Chemie zu besichtigen, welche von den Teilnehmern zahlreich genutzt wurde.

v.l.n.r.: Prof. Dr.-Ing. Dieter Weidlich (Projektmanager, Verbundinitiative Maschinenbau Sachsen VEMAS), Kay-Uwe Schult (Geschäftsführer, SLG Prüf- und Zertifizierungstechnik GmbH), Ronald Svadlenka (Leiter EMV-Labor, SLG Prüf- und Zertifizierungs GmbH), Jochen Fischer (Technischer Redakteur, Dürr Somac GmbH), oben: Dr. Andrea Sieber (Geschäftsführerin, SLG Akademie GmbH); (Bild 1,3-6: VEMAS, Bild 2: IHK Chemnitz)

Delegationsreise des SMWA unter Leitung von Staatsminister Sven Morlok mit sächsischen Unternehmen nach Novosibirsk/Kemerovo vom 20.-25. Oktober 2013

Im vergangenen Jahr hat der Außenhandel Sachsens mit Russland neue Rekordmarken erreicht: Mit einem erneuten zweistelligen Zuwachs von elf Prozent gegenüber dem bisherigen Rekordjahr 2011 exportierte die sächsische Wirtschaft Waren und Dienstleistungen im Wert von 1,35 Milliarden Euro nach Russland. Den Import mit eingerechnet, ist Russland nun viertgrößter Handelspartner Sachsens. Um die sächsische Wirtschaft auch weiterhin bei Ihren Aktivitäten auf diesem wichtigen Markt zu unterstützen, findet in diesem Jahr wieder eine politisch begleitete Unternehmerreise nach Russland statt. Sie wird vom 20. bis 25. Oktober 2013 nach Novosibirsk, in das größte Industriezentrum Russlands hinter dem Ural, und in die benachbarte Region Kemerovo führen. Das Programm sieht neben Unternehmensbesuchen auch ein Technologieforum zum Thema "Innovative Technologien zur Modernisierung und Effizienzsteigerung der Produktion" vor. Zusätzlich ist ein Technologieforum in dem durch Schwerindustrie geprägten Gebiet Kemerovo vorgesehen.

Die Reise wird durch die Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH vorbereitet und gemeinsam mit VEMAS durchgeführt.

Eine Anmeldung ist bis zum 6. September 2013 auf beiliegendem Anmeldeformular bei der WFS vorzunehmen.

Antwortfax

Exklusive Veranstaltung mit Turkish Airlines am 05.09.2013

Am 05.09.2013 findet am Flughafen Leipzig von ca. 18:30 bis 20:30 Uhr eine vom Unternehmerverband Sachsen e.V. gemeinsam mit der Mitteldeutschen Flughafen AG und Turkish Airlines sowie in Kooperation mit der Verbundinitiative Maschinenbau Sachsen VEMAS organisierte Veranstaltung zum Thema "Vorzüge für Geschäftsreisende/Geschäftsreisen mit Turkish Airlines" statt.

Einladung und Antwortfax

Interessenten können sich bis 25.08.2013 anmelden!

Kontakt VEMAS: Alexandra Köhler, Tel.: 0371 5393 1817, E-Mail: alexandra.koehler@vemas-sachsen.de

10. VEMAS-Anwenderworkshop zum Thema "Maschinenrichtlinie - Anforderungen, Prüfverfahren, Umsetzung"

Am 28.08.2013 findet ab 14:00 Uhr der 10. VEMAS-Anwenderworkshop zum Thema "Maschinenrichtlinie - Anforderungen, Prüfverfahren, Umsetzung" in Kooperation mit der IHK Chemnitz, dem Enterprise Europe Network und mit Unterstützung der Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH bei der SLG Prüf- und Zertifizierungs GmbH in Hartmannsdorf statt.

Das Thema Maschinenrichtlinie begleitet die Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus von der ersten Idee über die Umsetzung in Produkte bis hin zur Einführung in den Markt. Immer wieder treten in diesem Zusammenhang Fragen auf, die die gesamte Bandbreite von behördlichen Anforderungen über Prüfverfahren bis hin zur Umsetzung in technische Dokumentationen betreffen.

In diesem VEMAS-Anwenderworkshop haben Sie als Geschäftsführer, Entwicklungsleiter, Produktmanager oder Dienstleister die Möglichkeit, sich über alle Belange zum Thema Maschinenrichtlinie zu informieren. Nutzen Sie diesen Workshop als Platt­form, um sich ein umfangreiches Bild zu machen und Ihre Fragen mit den Fachexperten zu diskutieren.

Programm und Anmeldung

VEMAS verabschiedet Maßnahmenplan zur Zusammenarbeit mit dem Swerdlowsker Maschinenbauverband

Auf Basis der im Februar 2013 während des Russlandforums auf der Messe Intec und Z unterzeichneten Absichtserklärung zur Zusammenarbeit zwischen VEMAS und dem Maschinenbauverband der Region Swerdlowsk, wurde am 11.07.2013 auf der Messe INNOPROM in Jekaterinburg der Arbeitsplan für 2013 im Beisein des stellvertretenden Vorsitzenden der Regierung des Swerdlowsker Gebietes, Alexander Petrov und dem sächsischen Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Sven Morlok unterzeichnet. Künftig sollen Vermarktung und Transfer innovativer Technologien bei gemeinsamen Workshops und Foren forciert werden. Auch über Ausschreibungen und spezielle technische Aufgabenstellungen der russischen Industrieunternehmen soll die VEMAS künftig gezielt informiert werden, ebenso wie über Möglichkeiten zur Beteiligung an Messen und Konferenzen in der Uralregion. Der Swerdlowsker Maschinenbauverband "SMPSO" ist gleichzeitig regionaler Vertreter des Verbands der Maschinenbauer Russlands "SMR".

Kontakt VEMAS: Lars Georgi, Tel.: 0371 53971935, E-Mail: lars.georgi@vemas-sachsen.de

(Bildquelle: Deutsches Generalkonsulat Jekaterinburg)

VEMAS Allgemein Messen
< Juli 2020 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31