Technische Universität Chemnitz, Professur Fabrikplanung und Fabrikbetrieb

Die Professur Fabrikplanung und Fabrikbetrieb versteht sich als kompetenter Partner für die Planung und den Betrieb ganzheitlicher Produktions- und Fabriksysteme in Lehre und Forschung. Die Forschungsschwerpunkte der Professur liegen vorwiegend in der Untersuchung sowie Entwicklung zukünftiger Produktionsstrukturen und neuartiger Fabrikkonzepte für die Maschinen- und Anlagenbaubranche, die Automobilindustrie und Zulieferer sowie die Elektronik- und Textilindustrie. Die Forschungsinhalte sind auf zukunftsweisende Themen ausgerichtet, wie beispielsweise die Entwicklung und Realisierung flexibler, wandlungsfähiger und smarter Fabriksysteme, die Konfiguration und Koordination von Entwicklungs- und Wertschöpfungsnetzen, Qualitäts-, Umwelt-, und Energiemanagementsysteme sowie flexible und nachhaltige Qualifizierungskonzepte. Darüber hinaus verfügt die Professur über hochwertige Kompetenzen im Bereich der Modellierung und Simulation, der Digitalen Fabrik, der energieeffizienten Fabrikplanung, des Projektmanagements sowie des Qualitätsmanagements. Flexible, integrierte Produktions- und Logistiksystemlösungen sowie innovative Ansätze in der Betriebsdatenerfassung und -analyse zur Prozessüberwachung und Systemdiagnose für die Entwicklung von Instandhaltungskonzepten und die Entwicklung und Absicherung flexibler, reaktionsschneller und robuster Produktionsprozesse sind weitere Kernthemen des wissenschaftlichen Untersuchungsfeldes.

Eintrag Kompetenzatlas 2020

Technische Universität Chemnitz, Professur Fabrikplanung und Fabrikbetrieb
Erfenschlager Straße 73
09125 Chemnitz
+49 371 53135314
ralph.riedel@mb.tu-chemnitz.de
www.tu-chemnitz.de/mb/FabrPlan/


Zurück