Innovationsverbund Maschinenbau Sachsen VEMASinnovativ

Plattform zum branchenübergreifenden sowie technologie- und produktoffenen Technologietransfer, zum Wissens- und Erfahrungsaustausch, zur Markterweiterung sowie zur Erschließung von Synergien zur Weiterentwicklung der Produktion in der gesamten Wertschöpfungskette.

Projektträgerschaft

Nachrichten

Termine

25. VEMAS-Anwenderworkshop „Leichtbau ein Profil geben – kontinuierliche, profilbasierte Technologien“ am 01. Juni 2017 in Chemnitz

In Kooperation mit der Abteilung Funktionsintegrierter Leichtbau des Fraunhofer IWU und mit Unterstützung der Wirtschaftsförderung Sachsen laden wir Sie für den 01. Juni 2017 zum 25. VEMAS-Anwenderworkshop zum Thema "Leichtbau ein Profil geben – kontinuierliche, profilbasierte Technologien" in das Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU in Chemnitz ein.

Standardisierte Lösungen und Baukastenprinzipien werden in verschiedenen Branchen vermehrt favorisiert und spielen eine immer größere Rolle für die Wirtschaftlichkeit und Konkurrenzfähigkeit von Unternehmen. Egal ob die Automobilindustrie mit Modulbaukästen, die Logistikbranche mit Normmaßen oder das Baugewerbe mit Fach- und Ständerwerken – in einer Vielzahl von Anwendungen sind leichte und gleichzeitig hoch belastbare Profile unabdingbar. Je nach Anforderungen und Zielstellung kommen dabei verschiedene Materialien – vom Metall über Kunststoff bis hin zu Verbundwerkstoffen – zum Einsatz.

Tauschen Sie sich während des Workshops mit führenden Experten über Ihre spezifischen Herausforderungen im Themengebiet aus und knüpfen Sie neue Kontakte.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Programm und Anmeldung

Kontakt: Lars Georgi, 0371 5397 1935, lars.georgi@vemas-sachsen.de

MSV 2017 - Firmengemeinschaftsbeteiligung zur 59. Internationalen Maschinenbaumesse in Brünn/Tschechien (09.10. bis 13.10.2017)

Zur Internationalen Maschinenbaumesse (MSV) - der wichtigsten und größten Maschinenbaumesse in Mittel- und Osteuropa (MOE) - organisiert die IHK Erfurt für Unternehmen aus Thüringen, Sachsen-Anhalt und Sachsen einen Gemeinschaftsstand. Die Teilnehmer des mitteldeutschen Gemeinschaftsstandes haben den Vorteil eines maßgeschneiderten all-inclusive-Standes mit einer optimalen Messeplatzierung. Sie erhalten Unterstützung bei der Vermittlung von B-2-B-Kontakten, eine intensive Betreuung inkl. Dolmetscher und ein Länderbriefing vor Ort.

Ausstellungsschwerpunkte zur MSV 2017 (Auswahl):
• Materialien und Komponenten für den Maschinenbau
• Antriebe, Hydraulik und Pneumatik, Kühltechnik und Klimaanlagen
• Kunststoffe, Kautschuk, Verbundwerkstoffe, Chemie für Maschinenbau
• Metallbearbeitungs- und Umformmaschinen, Werkzeuge
• Schweißen, Oberflächenbehandlung
• Elektronik, Automatisierungs- und Messtechnik
• Forschung, Entwicklung, Technologietransfer, Finanz- und andere Dienstleistungen
• Transport, Handhabung, Industrieverpackung, Lagerung und Logistik

Weitere Informationen zur Messe und zum Gemeinschaftsstand erhalten Sie unter: www.erfurt.ihk.de

Ihre Anmeldung wird bis spätestens Ende Mai 2017 erbeten!

Ansprechpartner: IHK Erfurt, Mark Bremer, Tel. 0361 3484 200, E-Mail: bremer@erfurt.ihk.de

4. Kamingespräch des Industriearbeitskreises FABRIK "Trends und innovative Lösungen in der Instandhaltung" am 15. Juni 2017

Die zunehmende Digitalisierung in der Industrie führt auch in der Instandhaltung von Produktionsanalgen mit neuen Lösungen zu weitreichenden Veränderungen. Im Rahmen des 4. Kamingespräches des Industriearbeitskreises FABRIK wird dieses Thema aufgegriffen. Ziel ist es, mit drei kurzen Impulsvorträgen zur Diskussion über innovative Methoden, Werkzeuge und Konzepte in der Instandhaltung anzuregen sowie die Perspektiven der Unternehmen auf dieses Thema und dessen Herausforderungen aufzuzeigen, um daraus Entwicklungspotentiale und mögliche gemeinsame Projektideen zu identifizieren.

Weitere Informationen und Anmeldung

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Kontakt: Lars Georgi, 0371 5397 1935, lars.georgi@vemas-sachsen.de

Russische Delegation zu Besuch am Fraunhofer IWU und bei VEMASinnovativ

Am 21.04.2017 besuchte eine Delegation mit Vertretern russischer regionaler Innovations- und Engineeringzentren das Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik und den Innovationsverbund Maschinenbau Sachsen VEMASinnovativ. Mit großem Interesse ließen sich die Gäste während des Rundgangs über die Kompetenzen des Instituts und Kooperationsmöglichkeiten sowie zum Thema "Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Chemnitz" informieren. Durch VEMASinnovativ wurden im Anschluss die Erfahrungen in der Netzwerkarbeit, in den Aktivitäten zum Technologietransfer und in der Zusammenarbeit mit Russland vorgestellt.

Kontakt: Lars Georgi, 0371 5397 1935, lars.georgi@vemas-sachsen.de

IndiKar in Wilkau-Haßlau weiht Technologiezentrum Presshärten ein

IndiKar Individual Karosseriebau GmbH

Die IndiKar Individual Karosseriebau GmbH Wilkau-Haßlau, ein Spezialist für automobile Sonderlösungen, insbesondere Sonderfahrzeuge und Sonderschutzfahrzeuge, weihte am Freitag, den 07. April 2017 am Standort sein neues Technologiezentrum Presshärten ein. In der neuen Halle erfolgt ab 2017 die Warmumformung ballistischer Materialien.
Mit der Investition holt IndiKar eine Schlüsseltechnologie ins eigene Unternehmen und verstärkt damit seine Entwicklungskompetenzen im Bereich Presshärten.

Weitere Informationen

VEMAS Allgemein Messen